Hochleistungsfähiger Content: Tipps für die Zusammenarbeit mit freiberuflichen Autoren

12 Juni 2023
4 minutes

Hochleistungsfähiger Content ist unerlässlich, um dein Geschäft auszubauen. Und im Zeitalter der COVID-19-Pandemie ist es wichtiger denn je, die Kosten unter Kontrolle zu halten und sicherzustellen, dass du das Beste aus deinen Investitionen herausholst.

Dein Marketingteam ist unterbesetzt, und nicht jeder ist ein begabter Autor. Doch keine Sorge, du bist nicht auf dich allein gestellt. Genau aus diesem Grund outsourcen die meisten führenden Unternehmen heutzutage ihre Content-Erstellung an kreative, talentierte freiberufliche Autoren.

Die Zusammenarbeit mit freiberuflichen Teams kann jedoch etwas gewöhnungsbedürftig sein. Wenn du zum ersten Mal mit outgesourcten Talenten arbeitest oder nach Möglichkeiten suchst, deinen bestehenden Ansatz zu rationalisieren, findest du nachstehend einige Tipps, wie du jedes Mal hochleistungsfähigen Content erhältst.

Tipp Nr. 1: Standardisiere den Workflow, um hochleistungsfähigen Content zu erstellen

Mangelnde Organisation ist ein echter Spielverderber, wenn es um die Zusammenarbeit mit Freiberuflern geht. Ehrlich gesagt, ist es sogar eines der größten Hindernisse, auf das du stößt, wenn du deinen eigenen Pool an externen Autoren zu verwalten versuchst.

Freiberufler fungieren außerhalb der internen Prozesse deines Unternehmens. Sie kommunizieren auf andere Weise, als du es vielleicht gewohnt bist. Jeder einzelne von ihnen hat unterschiedliche Gebühren, Rechnungen und Zahlungsbedingungen. Selbst wenn du lediglich mit einigen wenigen Freiberuflern zusammenarbeitest, können sich diese Unterschiede schnell zu einer ziemlich chaotischen Situation summieren.

Du brauchst einen strukturierten Workflow: einen Standardprozess, der für jede freiberufliche Aufgabe gilt. Um Dinge erledigt zu bekommen, solltest du auf ein Standardverfahren setzen, das jede Phase des Prozesses abdeckt:

  • Briefings erstellen
  • Auftragsvergabe/Zuweisung von Aufgaben
  • Festlegung und Überwachung von Deadlines
  • Umgang mit Content-Überarbeitungen
  • Aufrechterhaltung einer klaren (automatisierten) Kommunikation
  • Verarbeitung von Rechnungen und Zahlungen

Es liegt an dir, die Regeln festzulegen, deren Einhaltung du von deinen Freiberuflern erwartest. Wir bei Contentoo haben unsere Online-Plattform zur Content-Erstellung so konzipiert, dass der Outsourcing-Prozess vollständig rationalisiert und automatisiert wird. Er vereinfacht das Outsourcing, von Anfang bis Ende. Selbst wenn du lediglich ein paar Aufgaben pro Woche outsourct, spart dir solch ein Ansatz jede Menge Zeit. Und obendrein erhältst du qualitativ hochwertigeren Content mit weitaus weniger Aufwand.

Eine Person, die Freiberufler briefet, um hochleistungsfähigen Content zu erstellen

Tipp Nr. 2: Schreibe ein detailliertes Briefing, um hochleistungsfähigen Content zu erstellen

Freiberufler sind ziemlich erstaunliche Menschen, doch sie sind keine Gedankenleser. Wenn du das Beste aus der outgesourcten Content-Erstellung herausholen möchtest, solltest du zunächst eine klare Vorstellung davon haben, was du eigentlich willst.

Setze dich mit deinen Marketingkollegen zusammen und definiere die wichtigsten Botschaften, die du mit deinem Content vermitteln willst. Erstelle im Anschluss detaillierte Briefings, die deine Freiberufler arbeitstechnisch in die richtige Richtung lenken. Die Ausarbeitung eines detaillierten Briefings kostet dich im Vorfeld ein wenig Zeit. Aber du wirst froh sein, sie investiert zu haben.

Es ist sinnvoll, Standardbriefingvorlagen für jede Art von outgesourctem Content zu verwenden. Zudem spart dies Zeit, denn du kannst einfach ein Briefingformular ausfüllen und abschicken. Unabhängig vom Content sollte dein Briefing stets diese wichtigen Informationen enthalten:

  • Das Format für den Content (ein Blogbeitrag, E-Book, Newsletter usw.)
  • Wer spricht? Soll der Text in der ersten Person, oder aber mit den Pronomen „wir“ und „unser“, um über dein Unternehmen zu sprechen, geschrieben werden?
  • Wer ist die Zielgruppe (einschließlich „Buyer-Personas“)?
  • Was ist der Zweck (Lead-Generierung, Unterrichtung der Kunden, Umsatzsteigerung)?
  • Wie lang soll er sein (wie viele Wörter)?
  • Welche Keywords zur Suchmaschinenoptimierung willst du einbeziehen (für Online-Texte)?
  • Versuche, einen Text bereitzustellen, der als Beispiel für die Art des Contents dient, den du erstellen möchtest.
  • Gib idealerweise zumindest einen groben Überblick darüber, wie der Content aussehen soll; je mehr Details, desto besser.
  • Stelle relevante Informationen über dein Unternehmen und dessen Styleguide zur Verfügung.

Nicht vergessen: Je präziser das Briefing, desto besser die Ergebnisse. Und wenn du deinen Freiberuflern eine klare Vorstellung davon gibst, was du von ihnen erwartest, ersparst du dir später ein ständiges Hin und Her.

Tipp Nr. 3: Setze ein festes Team an Talenten ein, um hochleistungsfähigen Content zu erstellen

Um die Konsistenz deines Contents sicherzustellen, ist es ideal, mit einem festen Team an Autoren, Redakteuren und Übersetzern zu arbeiten. Die Betonung liegt auf dem Wort „Team“. Hochqualifizierte Freiberufler sind sehr gefragt. Da sie nicht immer kurzfristig verfügbar sind, erweist es sich als sinnvoll, über einen Pool zu verfügen, aus dem man ebendiese auswählen kann. Die Vorteile der Zusammenarbeit mit einem festen Pool an Talenten umfassen unter anderem:

  • Die Beibehaltung eines einheitlichen Tonfalls
  • Die Beibehaltung eines hohen Qualitätsniveaus
  • Den Aufbau enger Arbeitsbeziehungen zu den Freiberuflern, damit diese deine Marke effektiver präsentieren können
  • Eine Vielzahl zur Verfügung stehender, qualifizierter Autoren, falls einer von ihnen vorübergehend nicht verfügbar ist
  • Die Gewissheit, dass du dich auf die Leistung deines Freiberuflers verlassen kannst

Gute Autoren sind schwer zu finden. Wenn du jede Menge Freiberufler gefunden hast, die die von dir gewünschte Qualität liefern können, Chapeau! Aber die Chancen stehen gut, dass du es schwierig und zeitaufwendig findest, nach Talenten für die Content-Erstellung zu suchen.

Wir wissen, dass dies für viele Unternehmen einer der größten Nachteile beim Outsourcing der Content-Erstellung darstellt. Genau deshalb prüft Contentoo sorgfältig alle Freiberufler auf seiner Plattform. Durch deine Kontaktliste zu scrollen und wahllos Freiberufler zu kontaktieren, gehört so der Vergangenheit an. Wir vernetzen dich sofort mit einem festen, zuverlässigen Team an hochqualifizierten Talenten.

Eine Gruppe von Menschen hat sich zusammengetan, um hochleistungsfähigen Content zu erstellen.

Die Zukunft gehört den Freiberuflern

Der Trend zur Freiberuflichkeit ist weltweit auf dem Vormarsch. Für Unternehmen ist es wichtiger denn je, zu verstehen, wie sie effektiv mit ihren outgesourcten Talenten zusammenarbeiten und Freiberufler zu einem festen Bestandteil ihrer Belegschaft machen können.

Die Zusammenarbeit mit Freiberuflern will gelernt sein. Aber sei versichert: Die Vorteile machen jegliche Bedenken auf jeden Fall wett. Wenn du von vornherein den richtigen Ansatz wählst, wirst du langfristig unzählige Stunden einsparen.

Wir bei Contentoo lieben die Herausforderung, einen starken Business Case rund um deine Bedürfnisse an freiberuflicher Content-Erstellung zu erarbeiten. Mit einem Pool an freiberuflichen Autoren sparst du sowohl Zeit als auch Geld. Dies ist billiger, als firmeninterne Autoren einzustellen, und du kannst deine Content-Erstellung ohne jegliche Fixkosten nach oben und unten skalieren.

Außerdem erhältst du besseren Content, denn das Schreiben von ansprechendem Content ist das Kerngeschäft eines freiberuflichen Autors. Freiberufler sind darauf spezialisiert, deine Geschichte zu erzählen, und zwar genau so, wie du sie erzählen möchtest.

Ein Grund, warum Freiberufler derzeit so gefragt sind, liegt in den einzigartigen Sichtweisen, die sie in den Content deines Unternehmens einbringen. Sie sorgen für frischen Wind, sodass deine Leser immer wieder aufs Neue zurückkommen.

Der Aufbau einer guten Arbeitsbeziehung zu einem Pool an freiberuflichen Talenten erweist sich für jedes Marketingteam als Vorteil. In vielen Fällen wären Unternehmen ohne das Outsourcing an externe Autoren nicht in der Lage, ihren Content-Bedarf zu decken.

Professionell geschriebener, hochleistungsfähiger Content ist für das Wachstum deines Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Alles, was es dazu braucht, sind ein wenig Planung und Mühe sowie ein Verständnis für die effektive Kommunikation mit deinem Pool an Freiberuflern. Lies unseren Blog, um zu erfahren, wie du einen freiberuflichen Texter briefst.

Lies hier unseren neuesten Report!

E-Mail an Kollegen

Verwandte Artikel